Praktikant Louis Beermann freut sich über lehrreiche drei Wochen bei FESTGE

Drei Wochen hat Louis Beermann von der Gesamtschule Oelde im Rahmen seines Schülerpraktikums Einblicke in unser Unternehmen erhalten. „Das war das beste Praktikum, das ich bisher gemacht habe“, verabschiedete sich der 15-Jährige, der schon einige freiwillige Praktika absolviert hat, am letzten Praktikumstag. Obwohl er sich auf ein Praktikum als Mediengestalter beworben hatte, war er nicht nur in dessen Einsatzabteilung, der Druckvorstufe, sondern auch in der Druckerei, der Buchbinderei und der Administration. „Es greifen alle Prozesse ineinander. Es ist wichtig, das große Gesamte zu sehen“, meinte die Betreuerin für Praktikanten, Tanja Reckmann. So lernte Louis die technische Ausstattung der Druckerei kennen sowie den Kreislauf von der Anfrage eines Kunden über die Bestellung, die Datenverarbeitung, den Druck, die Weiterverarbeitung, die Versandvorbereitung und die Auslieferung eines Druckerzeugnisses an den Kunden.

Besonders gefiel dem Schüler das familiäre Klima im Unternehmen und der Einsatz in der Praxis. „Ich hatte Aufgaben, deren Ergebnis tatsächlich Verwendung fand“, freute er sich. Im Gegenzug brachte er nicht nur starkes Interesse am Berufsbild, sondern z. B. auch sehr gute Vorkenntnisse in Bildbearbeitungsprogramm Photoshop mit.

Am Ende der drei Wochen waren alle glücklich. Mit jeder Menge „Hüftgold“ sagte Louis bei allen Mitarbeitern „Dankeschön“. Auch wir bedanken uns für eine sehr angenehme Zeit mit dem Zwei-Meter-Mann.

Mit dem Anspruch einen Praktikanten gut und intensiv zu betreuen, vergibt FESTGE nur zwei Praktika im Jahr. Die Plätze sind schnell ausgebucht.