20 über das aktuelle VHS-Programm angemeldete Besucher verbrachten am 07.02.2017 einen interessanten Nachmittag in unserer Druckerei.

„Freuen Sie sich auf einen spannenden Nachmittag rund um das Thema Druck“, begrüßte Andrea Stahnke, Geschäftsführerin der R. Festge GmbH & Co. KG, die Teilnehmer. Zunächst berichtete sie über die Firmengeschichte des Familienunternehmens, gab Einblicke in die aktuelle Situation der Druckbranche und des Betriebs. Marketing Managerin Deborah Künne stellte anschließend vor, wie die Druckerei seit Mai 2016 für die Kunden die digitale mit der analogen Welt verbindet und auf welche Strategien und Gesamtpakete sie zurückgreifen können.

Martin Urban, gelernter Setzer und Kundenbetreuer, stellte die Geschichte des Buchdrucks vor und erläuterte das von Gutenberg erfundene Verfahren.

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung konnten die Besucher dann den Sprung in die Moderne machen und eine hochleistungsfähige Druckmaschine im Einsatz sehen. Dabei erfuhren und erlebten sie den Prozess des Bogenoffset-Druckverfahrens sowie die Weiterverarbeitung der Druckerzeugnisse. Zudem lernten sie die Begriffe wie Stanzen, Nuten, Perforieren und Falzen kennen. Am Sammelhefter sahen sie, wie aus einzelnen gefalzten Bögen Hefte entstehen, die mit einer Drahtheftung und einem Beschnitt von drei Seiten versehen werden.

Am Ende waren sich alle einig, dass sie vieles aus der Theorie- und Praxiseinheit mit nach Hause nehmen konnten. Natürlich gab es auch ein paar Druckerzeugnisse mit auf den Weg, die an den Besuch in der Druckerei erinnern sollen.

Aufgrund der großen Nachfrage findet im Februar ein zweiter Besichtigungstermin durch die VHS statt.