Kinder der Offenen Ganztagsschule Stromberg stöberten in der Druckerei

Die Offene Ganztagsschule der Lambertus-Schule Stromberg bietet in den Osterferien eine Betreuung für Grundschüler an. Bemüht, ein interessantes Programm für die Kinder zusammenzustellen, organisierten die Betreuerinnen einen Stöbertag in der Druckerei Festge in Oelde. Per Bus machte sich die Gruppe bestehend aus 18 Kindern und drei Betreuerinnen auf den Weg zum Industriegebiet Am Landhagen. Dort erforschten sie die Welt von Papier, Farben, Druck- und Falzmaschinen.

Begrüßt wurde die Gruppe von Geschäftsführerin Andrea Stahnke, die kindgerecht Informationen zur Geschichte und zu den Aktivitäten des Unternehmens gab. „Das wichtigste in einer Firma sind die Menschen, die dort arbeiten“, machte sie den jungen Gästen deutlich. Nach einem kleinen Betriebsrundgang stiegen die kleinen Forscher ins Detail. Wie wurde Schrift früher mit Bleibuchstaben gesetzt? Wie geschieht es heute am Computer? Wie setzen sich die Farben von Bildern am Bildschirm zusammen? Wie werden die Farben von Schrift und Fotos in der Druckmaschine gebildet? Und was braucht eine Druckmaschine, um richtig arbeiten zu können? Wie werden die gedruckten Bogen weiterverarbeitet, damit daraus kleine Faltblätter oder geheftete Broschüren entstehen?

Alle diese Fragen wurden den Schulkindern fach- und kindgerecht von Mediengestalterin Tanja Reckmann und Druckerin Viola Kujawski beantwortet. Nebenbei konnten sie selbst Hand anlegen, indem sie mit Hilfe einer Vorlage ihren Namen mit Bleibuchstaben in Spiegelschrift setzen durften und einzelne Blätter mit einem Deckblatt zu einem Block zur Erinnerung an ihren Stöbertag leimen durften.

Am Ende freuten sich alle über aktive und lehrreiche Stunden. Bevor alle mit vielfältigen Eindrücken wieder in den Bus stiegen, wurde zum Abschied noch ein Gruppenfoto vor dem Firmengebäude von FESTGE gemacht.